The Chap

Konzert : The Chap

Di. 11. November 2008

21 Uhr

Beatbox

www.thechap.org

Diese Band kam für uns nahezu aus dem Nichts und hat uns fast umgeblasen. Bester Kunststudenten-Pop in der Tradition von Wire. Pop, der gleichzeitig nach vorne und zurück blickt.
Wie so oft bei Bandgeschichten fängt die von The Chap an einer britischen Kunsthochschule an. Johannes von Weizsäcker, der Großneffe des ehemaligen deutschen Bundespräsidenten, gründet 2001 zusammen mit Keith Duncan, Clare Hope und Panos Ghikas  eine Band, die nach einer Zeitschrift benannt ist, die Dadaismus mit englischem Country Club Snobismus zusammen denkt.
Der permanente Culture-Clash des Magazins könnte so was wie das Leitmotto von The Chap sein. Denn die Band, deren Mitglieder allesamt wie uncoole Realschullehrer aussehen, gibt sich nie mit nur einem Stil zufrieden. 
Da heult die Gitarre wie ein alter Tiger, da kommen Sprach-Samples irgendwo aus dem Nirgendwo und Chöre fangen an, den Songs kleine Flügel zu verleihen. Das ganze ist aber kein aufgesetzter Kunstkram, sondern ziemlich großer Pop. Nur mit anderen Mitteln. Vielleicht weil The Chap ganz geschickt die Zwischenräume besetzen. Die kleinen Stellen, die einem vor und nach einem Refrain im Kopf hängen bleiben.
Auf der Bühne trifft die verzerrte Gitarre aufs Cello, trifft der gebrüllte NewRave - Schlachtruf "Super Super" auf ein gediegenes "Sweet Harmonie".  Mehr kann man nicht verlangen.

NOV08

nach oben

Impressumschliessen

Herausgeber

Schocken
Hirschstraße 36
70173 Stuttgart

Sämtliche Nutzungsrechte liegen beim Club Schocken in Stuttgart.

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Realisation www.publikmacher.de
Hosting www.bodon.net

Extra Dank an Susanne Kaiser, Tom Roscher, Volker Zidek, Publikmacher

Diese Seite ist am schönsten auf modernen Browsern. Nimm Firefox 1.5, Safari 1.3 oder Opera 9!

Newsletterschliessen

Falls du wissen willst, was im Schocken so los ist, kannst du dich hier in den Newsletter eintragen.

Bitte wähle, ob du den Newsletter als gestaltete HTML-Mail oder als reine Text-Mail erhalten willst.

Falls Du Deine Mails mit einem üblichem Mailclient wie Netscape oder Outlook Express liest, empfehlen wir Dir den HTML-Newsletter. Ansonsten empfehlen wir Dir den Plain-Newsletter.

Bis bald.

Mailschliessen

Hier kannst du uns eine Nachricht schicken.

Service Booking

Bis bald.

Anfahrtschliessen

S-Bahn

mit S1, S2, S3, S4, S5, S6: Haltestelle Stadtmitte

Stadt-Bahn/Straßenbahn (U)

mit U1, U2, U4, U14: Haltestelle Stadtmitte

Bus

Linie 43: Haltestelle Stadtmitte

Nachtbus

alle Linien: Haltestelle Schloßplatz
N2: Haltestelle Rotebühlplatz

Fahrpläne im Netz

vvs.de reiseauskunft.bahn.de nachtaktiv.net