Cosmic Casino

Konzert : Cosmic Casino

Support: callous.pain

Mo. 29. Mai 2006

21 Uhr

1st Floor

»Ballads For Bastards« – das neue Album der Herren Goerlich, Schäfer, Hoenig und Gürsoy. 11 Songs. 48 Minuten Musik. Ein beeindruckendes Statement.

Das zweite Album ist bekanntlich nie einfach, aber so viel ist klar: Cosmic Casino haben diese Hürde genommen. Die »Ballads For Bastards« sind der konsequente nächste Schritt nach vorn. Die Stärken von »be kind & be cause« wurden weiter ausgebaut. Das neue, wiederum von Jörg Weber produzierte Album ist noch kraftvoller, noch dynamischer und näher am Liveauftritt als der Vorgänger. Die Band findet immer mehr zu einer eigenen, unverwechselbaren Handschrift. Cosmic Casino – das ist leidenschaftlicher, im besten Sinne anspruchsvoller Indierock, der sich keiner »Schule« zuordnen lässt und auch keinen Vergleich zu scheuen braucht.

70 Liveshows in 2005 haben bei der Band ihre Spuren hinterlassen: »The Phone« beginnt, wie man es sich bei den letzten Konzerten der Band vor den Studioaufnahmen erdacht hat: Sehr laut und sehr leidenschaftlich. Und dann: eine Hornsection, die der Musik eine bisher nicht gekannte Weite verschafft. Noch ein Anspieltipp gefällig? Die Single: »The Rematch«. Ein vielschichtiges, mitreißendes Stück, das von der großen Klasse des Songwritings der Band zeugt. Ein Track, der dir nach kurzer Zeit nicht mehr aus dem Kopf geht. Der dich den Tag über begleitet, dir nachts an der Theke zur Seite steht und dir am Morgen beschwingt »Guten Tag« sagt. Mit einem Wort: Pop – auch das ist Cosmic Casino 2006.

Im Zusammenhang mit dieser Band war immer viel von Bayern die Rede, von Augsburg und München. Im Sinne von: nicht schlecht, für Jungs aus der Gegend. Mit diesem Album scheint es an der Zeit, Cosmic Casino in einen größeren Zusammenhang zu stellen: aus dem Blickfeld in die internationale Klasse (»Kicker«-Leser werden verstehen).

cosmic casino

MAI06

nach oben

Impressumschliessen

Herausgeber

Schocken
Hirschstraße 36
70173 Stuttgart

Sämtliche Nutzungsrechte liegen beim Club Schocken in Stuttgart.

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Realisation www.publikmacher.de
Hosting www.bodon.net

Extra Dank an Susanne Kaiser, Tom Roscher, Volker Zidek, Publikmacher

Diese Seite ist am schönsten auf modernen Browsern. Nimm Firefox 1.5, Safari 1.3 oder Opera 9!

Newsletterschliessen

Falls du wissen willst, was im Schocken so los ist, kannst du dich hier in den Newsletter eintragen.

Bitte wähle, ob du den Newsletter als gestaltete HTML-Mail oder als reine Text-Mail erhalten willst.

Falls Du Deine Mails mit einem üblichem Mailclient wie Netscape oder Outlook Express liest, empfehlen wir Dir den HTML-Newsletter. Ansonsten empfehlen wir Dir den Plain-Newsletter.

Bis bald.

Mailschliessen

Hier kannst du uns eine Nachricht schicken.

Service Booking

Bis bald.

Anfahrtschliessen

S-Bahn

mit S1, S2, S3, S4, S5, S6: Haltestelle Stadtmitte

Stadt-Bahn/Straßenbahn (U)

mit U1, U2, U4, U14: Haltestelle Stadtmitte

Bus

Linie 43: Haltestelle Stadtmitte

Nachtbus

alle Linien: Haltestelle Schloßplatz
N2: Haltestelle Rotebühlplatz

Fahrpläne im Netz

vvs.de reiseauskunft.bahn.de nachtaktiv.net