Junior Boys

Konzert : Junior Boys

Di. 6. März 2007

21 Uhr

1st Floor

Nach ihrem im letzten Jahr leider aufgrund von Krankheit etwas kurzem Konzert im Schocken freuen wir uns sehr, sie nun gleich noch mal hoffentlich bei voller Gesundheit begrüssen zu dürfen. Gehörte ihr zweiter Longplayer „So this is Goodbye“ doch mit zu den wichtigsten Platten des vergangenen Jahres, nicht zuletzt auch aufgrund der Tatsache, das man bei Label Domino bisher nicht unbedingt an elektronische Musik denken musste.
Das kanadische Duo (Live erweitert um einen Drummer) macht eben elektronische Musik im Stile der kühlen 80er Jahre, die aber durch der Junioren weltentrücktes Handwerk zu wunderprächtigem, märchenhaftem Elektropop wird.
Diese Alchemie vollbringen die beiden Kanadier, indem sie der elektronischen Musik die sonst oft angetroffene Einfältigkeit nehmen, sie reich mit bunten Perlen schmücken, sie auseinander nehmen, um sie sogleich neu zusammenzusetzen. Zurückhaltende, retardierende Beats, scheu summende Synthesizer und gelegentlich aufhorchende Gitarren spielen abwechslungsweise zu ruhigen, bedächtigen, aber auch euphorischen Momenten an, die sich in jedem Fall stets durch eine eigentümliche Melancholie auszeichnen. Angeführt wird das schunkelnde Ensemble von der schwelgerischen Stimme Greenspans, die - wie die Musik - aufrichtig berührt und dabei an Zoot Woman erinnert. Wie kaum ein andere Band der letzten Zeit, beleben die Junior Boys den Geist der 80er, schauen gleichermassen ehrfürchtig zurück und selbstbewusst nach vorne, wagen die ganz grosse Geste. Ohne angestrengt zu wirken, erzeugen sie mit minimalsten Mitteln maximalste Emotionen, vermögen selbst das kälteste Elektroherz zu erweichen.
"So This Is Goodbye" ist Musik, die sich wie die ersten Lichtblicke nach dem Aufwachen anfühlt: hoffnungsvoll, aber doch noch ungreifbar, flüchtig, verschwommen - nichtsdestotrotz wunderschön. Es ist Elektropop jener Sorte, die einen sanft in den Schlaf wiegt, tröstet, in herbstlich-kühlen Momenten in flauschige Watte bettet, um sich dann zu verabschieden, den Hörer träumen zu lassen. Und es ist für einmal eine schöner, ermutigender Abschied.

www.juniorboys.net

MÄR07

nach oben

Impressumschliessen

Herausgeber

Schocken
Hirschstraße 36
70173 Stuttgart

Sämtliche Nutzungsrechte liegen beim Club Schocken in Stuttgart.

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Realisation www.publikmacher.de
Hosting www.bodon.net

Extra Dank an Susanne Kaiser, Tom Roscher, Volker Zidek, Publikmacher

Diese Seite ist am schönsten auf modernen Browsern. Nimm Firefox 1.5, Safari 1.3 oder Opera 9!

Newsletterschliessen

Falls du wissen willst, was im Schocken so los ist, kannst du dich hier in den Newsletter eintragen.

Bitte wähle, ob du den Newsletter als gestaltete HTML-Mail oder als reine Text-Mail erhalten willst.

Falls Du Deine Mails mit einem üblichem Mailclient wie Netscape oder Outlook Express liest, empfehlen wir Dir den HTML-Newsletter. Ansonsten empfehlen wir Dir den Plain-Newsletter.

Bis bald.

Mailschliessen

Hier kannst du uns eine Nachricht schicken.

Service Booking

Bis bald.

Anfahrtschliessen

S-Bahn

mit S1, S2, S3, S4, S5, S6: Haltestelle Stadtmitte

Stadt-Bahn/Straßenbahn (U)

mit U1, U2, U4, U14: Haltestelle Stadtmitte

Bus

Linie 43: Haltestelle Stadtmitte

Nachtbus

alle Linien: Haltestelle Schloßplatz
N2: Haltestelle Rotebühlplatz

Fahrpläne im Netz

vvs.de reiseauskunft.bahn.de nachtaktiv.net